Samstag, 6. Juli 2013

Baum stürzte auf Person

von Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 7. Juli 2013 geändert.

Bislang 5159x gelesen.

Gegen 20:24 Uhr forderte die Rettungsleitstelle über das gemeinsame Einsatzleitsystem mit der Bezirksalarmzentrale Krems die Freiwillige Feuerwehr Krems zur Menschenrettung in Krems-Lerchenfeld an. Nach ersten Angaben verschiedener Anrufer war ein riesiger Baum umgestürzt und auf eine Person gefallen. Der Disponent alarmierte umgehend Alarmstufe 2 - Menschenrettung (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Sofort konnten das Vorausfahrzeug, das schwere Rüstfahrzeug sowie ein Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort ausrücken. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde eine Person bereits vom Notarzt-Team betreut. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Krems gebracht.

Die Einsatzstelle wurde großräumig abgesichert und ein Jurist des Magistrates nachgefordert. Da zum Unfallzeitpunkt kein Wind geweht hatte, wurden die umliegenden Bäume auf Beschädigungen bzw. Alterserscheinungen kontrolliert. Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein zweiter ca. 30 Meter hoher Baum ebenfalls beschädigt war und somit auch von diesem Gefahr ausging.

Foto zur Verfügung gestellt(c) FF Krems/M.Fasching(c) FF Krems/M.FaschingFoto zur Verfügung gestellt(c) FF Krems/M.Fasching(c) FF Krems/M.Fasching

Nach Rücksprache mit dem Juristen gab dieser den Auftrag, den zweiten Baum kontrolliert zu fällen. Durch den Einsatzleiter wurden Drehleiter und Kran Krems nachgefordert. Beide Fahrzeuge waren rasch am Einsatzort und konnten die Kranseilwinde am Baum befestigen.

Zeitgleich wurde ein komplettes Gebäude aus Sicherheitsgründen evakuiert. Insgesamt wurden so 33 Wohnheinheiten von den Einsatzkräften geräumt und die Bewohner in Sicherheit gebracht.

Nach 3,5 Stunden waren beide Bäume am Boden liegend gesichert. Die Einsatzkräfte konnten nun wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:
1 Vorausfahrzeug
1 Schweres Rüstfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
1 Drehleiter
1 Kranfahrzeug
25 Mann der FF Krems

Rotes Kreuz Krems
Notarzt-Team Krems
Polizei Krems
Jurist Magistrat Krems