Mittwoch, 20. Februar 2013

Mannschaftsversammlung der Feuerwache Thallern

von Markus Höbarth

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 21. Februar 2013 geändert.

Bislang 3334x gelesen.

Am 15. Februar 2013 fand die alljährliche Mannschaftsversammlung der Feuerwache Thallern im Gasthaus Gusenbauer/ Wagensonner statt. Kommandant Jürgen Rethaller konnte Gäste aus der Politik und dem Feuerwehrwesen begrüßen. Seitens der Stadt Krems waren Stadträtin Mag. Alice Schopper und die Gemeinderäte sowie Feuerwehrkameraden Hannes Kugler und Rudolf Fritz anwesend. Auch der Abschnittsfeuerwehrkommandant und Kommandantstellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Krems, Brandrat Johann Steindl und der Bereichsleiter Krems-Süd Hauptbrandinspektor Franz Harrauer konnten willkommen geheißen werden.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken blickte der Kommandant auf ein sehr arbeitsintensives Jahr zurück. Neben 22 Einsätzen wurden zahlreiche Übungen und Weiterbildungen abgehalten. Einige Kameraden konnten auch wieder Leistungsabzeichen für sich gewinnen. Unter anderem konnte Josef Griessler die Ausbildungsprüfung Feuerwehrboote in Bronze und Markus Höbarth die Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz ebenfalls in Bronze erwerben. Der wohl spektakulärste Einsatz im Jahr 2012 war ein Brand eines Silos in einem Kremser Gewerbebetrieb, welcher in Summe 3 Tage andauerte. Die Feuerwache Thallern selbst war einen Tag im Einsatz.


Beförderungen:
Günther Schober -> Feuerwehrmann
Rene Gruber -> Hauptfeuerwehrmann
Hannes Kugler -> Hauptfeuerwehrmann
Gottfried Schober -> Hauptfeuerwehrmann
Stefan Beranek -> Löschmeister
Franz Tanzer -> Löschmeister
Rudolf Fritz -> Löschmeister


In den Ansprachen betonten die Gäste wie wichtig dass Freiwilligenwesen in der Stadt Krems ist und lobten die Arbeit der Feuerwache Thallern. Danach konnte die Versammlung offiziell geschlossen werden und man ging zum gemütlichen Teil über.

Das Kommando bedankt sich herzlich für die hervorragende Arbeit im vergangenen Jahr und freut sich wieder auf eine gute Zusammenarbeit im Jahr 2013.