Mittwoch, 12. Dezember 2012

Bereichsschulung Nord: Menschenrettung aus KFZ

von Christoph Gruber & Maximilian Lehr

Mail an den Autor

Zuletzt am Sonntag, 23. Dezember 2012 geändert.

Bislang 2498x gelesen.

"Menschenrettung aus KFZ - erste Massnahmen ohne technischen Geräten" war das Thema der Schulung für den Bereich Nord am 12.Dezember 2012.

Das Ausbildungsteam "Technik" erklärte in der Theorie den Mitgliedern der Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf und Egelsee die Grundabläufe der Menschenrettung nach dem Verkehrsunfall. Besonders wert gelegt wurde auf die richtige Taktik für optimale Zusammenarbeit mit nachrückenden Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Zusätzlich erhielten die einzelnen Feuerwachen ein kleines Upgrade der vorhandenen Werkzeuge. In deren Löschfahrzeugen befinden sich nun Federkörner, Gurtschneider, Innenverkleidungswerkzeug, Markierungsstifte und eine Patientenschutzplane um erste Massnahmen am Unfallort setzen zu können.

Anschließend nutzten die Übungsteilnehmer, trotz sibirischer Temperaturen, die Möglichkeit die neuen Techniken und Hilfsmittel in Natura auszuprobieren.

Als Abschluss wurde noch der Sinn und Zweck der Bereitstellungsplane erklärt.


Kurz nach 21:00 Uhr konnte die frostige aber äußerst interessante Schulung beendet werden.