Donnerstag, 6. Dezember 2012

Brand einer Weingartenhütte im Alauntal

von Gernot Rohrhofer, Markus Höbarth und Raphael Wanek

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 6. Dezember 2012 geändert.

Bislang 3671x gelesen.

In den Nachmittagsstunden des 6. Dezember 2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems über den Brand einer Gartenhütte im Bereich der Mazzettistraße informiert. Der diensthabende Disponent alarmierte daraufhin die Hauptwache Krems und die Feuerwache Stein (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Rasch stellte sich heraus, dass es sich bei dem Objekt um eine Weingartenhütte oberhalb des Alauntalweges handelte. Nachdem der Einsatzleiter die Lage erkundet hatte und klar war, dass sich keine Personen in der Hütte befanden, wurde umgehend mit den Löscharbeiten begonnen. Die Einsatzkräfte hatten dabei allerdings mit dem unwegsamen Gelände zu kämpfen, da die Weingartenhütte nur über mehrere steile Böschungen zu erreichen war.


Nach wenigen Minuten war der Brand schließlich gelöscht, mithilfe einer Wärmebildkamera wurde abschließend noch nach Glutnestern gesucht, wobei mit einer Hacke vereinzelt die Verkleidung der Weingartenhütte aufgebrochen werden musste. Um ein Gefrieren des Löschwassers, das sich während des Feuerwehreinsatzes entlang des Alauntalweges sammelte, zu verhindern, wurde der Bauhof gebeten, Salz zu streuen.

Eingesetzte Kräfte:
Kommando Krems
Tank 2 Krems
Pumpe Stein
Polizei Krems

10 Mitglieder der Feuerwehr Krems
2 Beamte der Polizeiinspektion Krems