Samstag, 1. Dezember 2012

Brennende Strohballen vor Scheune

von Markus Fasching und Gernot Rohrhofer

Mail an den Autor

Zuletzt am Dienstag, 4. Dezember 2012 geändert.

Bislang 4411x gelesen.

Kurz nach 8:00 Uhr des 1. Dezember 2012 wurde in der Bezirksalarmzentrale Krems eine Rauchentwicklung bei einer Scheune im Burgtal bei Imbach gemeldet. Der Disponent alarmierte nach Alarmplan einen Scheunen/Schuppenbrand, Alarmstufe B3 (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Die Feuerwehren Imbach, Krems-Rehberg, Senftenberg, Krems-Hauptwache, Priel und Stratzing rückten wenige Minuten nach der Alarmierung zum Einsatzort aus.

(c) BFK Krems/G. Rohrhofer(c) BFK Krems/G. Rohrhofer(c) M. Wimmer(c) M. Wimmer(c) M. Wimmer(c) M. Wimmer(c) M. Wimmer(c) M. Wimmer(c) M. Wimmer(c) BFK Krems/G. Rohrhofer


Rasch konnte vom ersteintreffenden Fahrzeug Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um sechs brennende Strohballen, die vor einer Scheune gelagert waren. Schnell wurde der Brand unter Kontrolle gebracht und noch in Anfahrt befindliche Fahrzeuge konnten storniert werden.

(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer(c) BFK / Gernot Rohrhofer


Mit einem Traktor transportierte der Besitzer der Scheune die Strohballen auf ein nahe gelegenes Feld, dort zerteilten die Einsatzkräfte die Ballen und ließen das Stroh kontrolliert abbrennen.

Eingesetzte Kräfte:
FF Imbach
FF Krems-Rehberg
FF Krems-Hauptwache
FF Senftenberg
FF Priel
FF Stratzing

Rotes Kreuz Krems
Polizei Krems
Polizei Gföhl