Sonntag, 11. November 2012

PKW durchbricht Absperrung und stürzt ab

von Markus Höbarth

Mail an den Autor

Zuletzt am Montag, 12. November 2012 geändert.

Bislang 4040x gelesen.

Am 11. November 2012 gegen 6 Uhr morgens meldete die Polizeiinspektion einen Verkehrsunfall in der Kremstalstraße. Ein PKW hat die Absperrung durchbrochen und ist vermutlich in den Kremsfluss gestürzt. Ob noch Personen im Fahrzeug eingeschlossen sind, war zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Aufgrund dieser Meldung alarmierte der Disponent der Bezirksalarmzentrale die Hauptwache mit Generalalarm zur vermutlichen Menschenrettung (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Kurz darauf konnte das Vorausfahrzeug, dicht gefolgt von Tank 3 Krems, zum Einsatzort ausrücken.
Die Ersterkundung ergab, dass sich zum Glück keine Personen mehr im Fahrzeug befanden und der PKW nur noch geborgen werden musste. Der Einsatzleiter forderte daraufhin das Wechselladefahrzeug aus der Hauptwache an, welches sich sofort auf den Weg machte.
Die Bergung des PKW stellte sich als äußerst kompliziert heraus, da dieser vertikal an einer Steinmauer hing. Mit Hilfe des Kran von Last 4 konnte der PKW jedoch bald auf den LKW verladen werden. Das Unfallfahrzeug wurde anschließend auf einem Parkplatz abgestellt.


Nach ungefähr einer Stunde konnten die Kräfte der FF Krems wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzte Kräfte:
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug

11 Mann der FF Krems

Polizei Krems
Rotes Kreuz Krems