Sonntag, 24. Juni 2012

Gartenhütte in Vollbrand

von Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 12. Juli 2012 geändert.

Bislang 4189x gelesen.

Am 24. Juni 2012 gegen 15 Uhr gingen in der Bezirksalarmzentrale Krems mehrere Notrufe über einen Gartenhüttenbrand am Katzensteig ein. Der Disponent alarmierte nach Alarmstufe 3 die Hausmannschaft, die Hauptwache via Generalalarm, die Feuerwache Rehberg und die Feuerwache Stein (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Sofort konnten zwei Tanklöschfahrzeuge zum Einsatzort ausrücken. Da bereits auf der Anfahrt eine große Rauchsäule sichtbar war, rüsteten sich die Einsatzkräfte bereits mit Atemschutz aus.

Der erste Atemschutztrupp begann unverzüglich mit der Brandbekämpfung. Ein weiterer Atemschutztrupp kam etwas später hinzu und begann mit dem Ausräumen sowie dem Zerlegen der Gartenhütte.

(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.(c) Wimmer M.

Zeitgleich wurde von einem Hydranten unweit des Einsatzortes eine Wasserversorgung hergestellt. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera und dem Ablöschen versteckter Glutnester konnte 30 Minuten nach dem Alarm, Brand aus gegeben werden.

Eine Stunde nach der Alarmierung konnten alle Kräfte wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:
3 Tanklöschfahrzeuge
2 Kleinlöschfahrzeuge
29 Mann der FF Krems

Rotes Kreuz Krems
Polizei Krems